http://www.Rüdis-Noisekitchen.de
  Rüdis Vita
 
"

 

About Me, Myself & I

Geboren am 8.8.1968 als Friedrich Rüdiger Schmidt in Düren an der Rur, fand ich so gegen 1980 nach dem Dauerhören einiger DeepPurple-Scheiben heraus, daß ich Gitarre spielen wollte.

Bis dahin hatte ich schon einige Jahre Trompetenunterricht genommen, fand

dies aber nicht sehr Richie Blackmore-kompatibel.

Als ich schon die erste E-Gitarre in den Händen hielt, sagte meine Mutter zu dem Local-Instrumentendealer (ist inzwischen pleite): "Du mußt jetzt aber auch einen Gitarrenlehrer finden."

Der Dealer bemerkte sofort, daß ich ein blutiger Anfänger war und verkaufte meiner Mutter anderen Stoff in Form einer Höfner Konzertgitarre (oder war's Hohner ).

Mit 14 erhielt ich an der kommunalen Musikschule in Düren Unterricht auf der klassischen Konzertgitarre. Mein Lehrer war aber so cooool, daß er in mir echte Begeisterung für diese Art von Musik erweckte !!!

Mit 16 durfte ich nicht nur das Villa-Lobos-Praeludium Nr.1, e-Moll spielen, nein ich konnte mir meine erste E-Gitarre kaufen, die ich dann über einen geliehenen Verstärker mit Jungs von meiner Schule, die viel älter und cooooool waren, spielen durfte. Weil der andere Gitarrist nur Soli spielen wollte/konnte, hielt ich als Rhythmusknecht hin.

Meine erste Banderfahrung war geboren. Bei der Gitarre handelte es sich um eine Squire-Stratocaster aus der ersten Serie, der ich heute noch so manche Träne nachweine.

Mit 18 rannt' ich in Düren 'rum auf der Suche nach dem einzigenE-Gitarrenlehrer, der auch Noten lesen konnte. Ich hatte Erfolg und schätze ihn heute als Kollegen an der Musikschule, wo wir beide unterrichten.

Nach Abitur und Zuvieldienst erfogreiches Studium am MGI, Abteilung Köln, wo ich u.a. Unterricht bei Norbert Scholly, Peter Fischer, Werner Neumann und Mario Neunkirchen erhielt.

Später Studium in Musik (1.Fach: klassische Konzertgitarre; 2. Fach: Klavier) und Biologie auf Lehramt an der Uni-Köln mit Staatsexamen. Unterricht auf der Gitarre erhielt ich bei dem legendären Andreas Herzau als Dozenten, dem ich verdanke, daß ich auch überregional mit Solowerken und Werken von Astor Piazolla für Gitarre und Querflöte bekannt wurde.


ein Bild

Andreas Herzau

 

ein Bild

Piazzolla für Querflöte & Konzrtgitarre (Rüdi) in der Aula der Uni-Köln

Zwischendurch immer wieder Tätigkeit als Saitenheld in veschiedenen Bands mit Demoaufnahmen, Auftritten usw.

Die wohl wichtigste Station war die 10-jährige Mitgliedschaft in der Euregio-Kultband "Das Wunder" als Gründungsvater und Erlöser.

ein Bild

"Das Wunder" (Promofoto)

Letztes Projekt als Mitgründer und Gitarrist in der "The Who"-Coverband "Who Are You" bis ca. Mitte 2007.

ein Bild

"Who Are You" - live 2007

Vom Leben im Schuldienst schwer enttäuscht und gezeichnet jetzt Instrumentalpädagoge für Gitarre und Keyboard an der Musikschule Stolberg-Gressenich, sowie aktiver Musiker u.a. als Duo Violine/Gitarre.

Seit Anfang September 2007 Gitarrist bei "Mi Vida"


(CD-Cover)

boomp3.com
 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=